Sie benötigen unsere Beratung
Wir rufen Sie gerne zurück!

Standort: Düsseldorf

Name*

Unternehmen*

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?



Sie benötigen unsere Beratung
Wir rufen Sie gerne zurück!

Standort: Oberhausen

Name*

Unternehmen*

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?





Büro Düsseldorf
Bahnstraße 3, 40212 Düsseldorf
Zur Karte

Tel.: 0211 - 9 55 444-0
Fax: 0211 - 9 55 444-4

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren


Büro Oberhausen Sterkrade
Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
Zur Karte

Tel.: 0208 - 6 90 59-0
Fax: 0208 - 6 90 59-59

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren

Büro Düsseldorf
Bahnstraße 3, 40212 Düsseldorf
Zur Karte

Tel.: 0211 - 9 55 444-0
Fax: 0211 - 9 55 444-4

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren


Büro Oberhausen Sterkrade
Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
Zur Karte

Tel.: 0208 - 6 90 59-0
Fax: 0208 - 6 90 59-59

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren

  • Infothek von Trimborn . Partner

    Infothek von Trimborn . Partner

  • News

Tipps für Unternehmer: Bankenkommunikation

Wer ein Unternehmen erfolgreich führt kann sich über steigende Gewinne freuen. Als kluger Unternehmer werden Sie einen Anteil der Einnahmen in das Unternehmenswachstum investieren. Es ist allerdings leider keine Seltenheit, dass zusätzliche liquide Mittel benötigt werden. Möchten Sie beispielsweise eine hochwertige Maschine kaufen oder ein Kunde zahlt die letzte Rechnung nicht wie geplant? Wenn die eigenen Finanzmittel nicht ausreichen müssen Sie einen Kredit bei Ihrer Bank anfragen. Es passiert leider immer häufiger, dass Unternehmer keinen Kredit bekommen. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich und können nicht immer klar definiert werden. In diesem Beitrag haben wir als Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen unsere besten Tipps für eine erfolgreiche Bankenkommunikation zusammengefasst. Wer diese einfachen Regeln befolgt, hat eine deutlich höhere Chance den benötigten Kredit zu erhalten.

Guide für Unternehmer: Minijobs richtig besteuern

Als Unternehmer möchten Sie Kundenwünsche möglichst flexibel erfüllen. Besonders kleine und mittlere Unternehmen haben daher oft mit spontanen Änderungen der Auftragslage zu kämpfen. Als Hauptproblem ergeben sich in diesem Kontext oft personelle Engpässe. Besonders für große Projekte oder saisonbedingten Arbeitsanstieg benötigen Unternehmer für einen begrenzten Zeitraum mehr Mitarbeiter. In vielen Fällen macht es keinen Sinn neue Vollzeitkräfte einzustellen. Daher kann es sinnvoll sein, über einen Minijobber nachzudenken. Im Folgenden haben unsere Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen einen übersichtlichen Unternehmerguide zusammengestellt. Wer einen Minijobber anmelden möchte, der sollte diesen Beitrag aufmerksam lesen!

Steuerberater erklären: Geringwertige Wirtschaftsgüter – Sammelposten und Betriebsausgaben

Wenn Sie als Geschäftsmann ein Unternehmen betreiben haben Sie vermutlich schonmal von sogenannten „geringfügigen Wirtschaftsgütern“ gehört. Wir glauben, dass es durchaus wichtig ist, dass Unternehmer genau wissen was es mit diesen speziellen Wirtschaftsgütern auf sich hat. Vorteile gibt es bei geringwertigen Wirtschaftsgütern besonders durch eine vereinfachte Bilanzierungsmöglichkeit. In diesem Beitrag erläutern unsere Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen alles zum Thema geringwertige Wirtschaftsgüter, Sammelposten und Betriebsausgaben.

Kleinunternehmerregelung: Waren und Dienstleistungsverkehr im Ausland

Als Ihr Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen haben wir bereits in einem vorherigen Blogartikel darüber informiert, was es mit dem Kleinunternehmer auf sich hat. Die Kleinunternehmerregelung ist eine besondere Besteuerungsform des Umsatzsteuerrechts. Wenn Sie mehr zu den Grundlagen des Kleinunternehmer erfahren möchten empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag „Kleinunternehmer: Alles was Sie wissen müssen“ zu lesen. Besonders kleinere Unternehmen profitieren von diesen Vorteilen. Viele Kleinunternehmer beschränken sich, zu Beginn Ihrer Tätigkeit, auf einen Waren und Dienstleistungsverkehr innerhalb des deutschen Marktes. Aufgrund der voranschreitenden Globalisierung, ist es jedoch keine Seltenheit, dass auch Kleinunternehmer schon frühzeitig mit Waren und Dienstleistungen im Ausland zu tun haben. Für Kleinunternehmer gelten besondere Regeln für den Handel im Ausland. In diesem Beitrag erklären unsere Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen die zu beachtenden Besonderheiten.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter von Trimborn . Partner und seien Sie immer bestens über aktuelle Infos aus unseren Tätigkeitsschwerpunkten als Steuerberater in Oberhausen und Düsseldorf informiert.

Trimborn . Partner Steuerberater in Partnerschaft mbB hat 5 von 5 bei 13 Bewertungen auf Google.com