Sie benötigen unsere Beratung
Wir rufen Sie gerne zurück!

Standort: Düsseldorf

Name*

Unternehmen*

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?



Sie benötigen unsere Beratung
Wir rufen Sie gerne zurück!

Standort: Oberhausen

Name*

Unternehmen*

Telefon*

Wann möchten Sie zurückgerufen werden?





Büro Düsseldorf
Bahnstraße 3, 40212 Düsseldorf
Zur Karte

Tel.: 0211 - 9 55 444-0
Fax: 0211 - 9 55 444-4

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren


Büro Oberhausen Sterkrade
Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
Zur Karte

Tel.: 0208 - 6 90 59-0
Fax: 0208 - 6 90 59-59

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren

Büro Düsseldorf
Bahnstraße 3, 40212 Düsseldorf
Zur Karte

Tel.: 0211 - 9 55 444-0
Fax: 0211 - 9 55 444-4

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren


Büro Oberhausen Sterkrade
Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
Zur Karte

Tel.: 0208 - 6 90 59-0
Fax: 0208 - 6 90 59-59

E-Mail: info@finanzensteuern.de

Rückruf vereinbaren

  • News
  • Tipps für Unternehmer: Bankenkommunikation

Tipps für Unternehmer: Bankenkommunikation

Wer ein Unternehmen erfolgreich führt kann sich über steigende Gewinne freuen. Als kluger Unternehmer werden Sie einen Anteil der Einnahmen in das Unternehmenswachstum investieren. Es ist allerdings leider keine Seltenheit, dass zusätzliche liquide Mittel benötigt werden. Möchten Sie beispielsweise eine hochwertige Maschine kaufen oder ein Kunde zahlt die letzte Rechnung nicht wie geplant? Wenn die eigenen Finanzmittel nicht ausreichen müssen Sie einen Kredit bei Ihrer Bank anfragen. Es passiert leider immer häufiger, dass Unternehmer keinen Kredit bekommen. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich und können nicht immer klar definiert werden. In diesem Beitrag haben wir als Steuerberater aus Düsseldorf und Oberhausen unsere besten Tipps für eine erfolgreiche Bankenkommunikation zusammengefasst. Wer diese einfachen Regeln befolgt, hat eine deutlich höhere Chance den benötigten Kredit zu erhalten.

Das Problem mit dem Kredit

Zunächst muss die Frage gestellt werden, warum die Banken vermehrt Kreditanfragen ablehnen. Wer als Unternehmer schon etwas länger am Markt ist hat 2008 die Weltwirtschaftskrise miterlebt. Bis heute hat die schwerwiegende Finanzkrise noch Folgen für die Banken. Dabei geht es mittlerweile nicht mehr darum, dass es nicht genügend Liquidität der Banken gibt. Die Banken und Sparkassen können die Wirtschaft durchaus mit genügend Kreditmitteln versorgen, um die erforderlichen Investitionen zu finanzieren. Das Schreckgespenst einer möglichen Kreditklemme schwebt daher schon länger nicht mehr über der Finanzbranche.

Und dennoch sind die Banken trotz ausreichender Finanzmittel deutlich vorsichtiger mit Krediten. Die Finanzkrise hatte Verschärfungen der gesetzlichen Bestimmungen für Banken zur Folge. Diese härtere Bankenregulierung hat noch heute Einfluss auf die Kreditvergabe. Man kann sagen, dass die Kreditinstitute einfach vorsichtiger geworden sind. Für Unternehmer bedeutete dies, dass eine gute Bilanz mit aktueller BWA allein nicht mehr ausreichend ist. Ihre Bank wird immer Fragen und Zweifel äußern. Wer darauf keine gute Antwort hat muss eventuell auf den Kredit verzichten.

Vier Tipps für die Bankenkommunikation

Auch wenn der Finanzsektor vorsichtiger geworden ist müssen Unternehmer keine Angst haben, dass die wichtige Finanzspritze abgelehnt wird. Grundlage für eine erfolgreiche Bankenkommunikation ist natürlich eine gute Bilanz. Haben Sie nur schlechte wirtschaftliche Ergebnisse vorzuweisen wird es auch mit den besten Tipps schwer.

Wir gehen davon aus, dass Ihr Unternehmen wirtschaftlich gut dasteht und die Bilanz dies untermauert. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht nur auf gute Zahlen verlassen. Ihr Bankberater wird auch bei den erfolgreichsten Unternehmen Zweifel haben. Eine kompetente Kommunikation ist daher enorm wichtig für den Kredit-Erfolg.

Es ist nicht nötig, dass Sie ein absolutes Kommunikationstalent sind. Wenn Sie unsere Empfehlungen beachten und sich vor dem Gespräch einige Gedanken machen wird das Gespräch mit Ihrem Banker hoffentlich unproblematisch ablaufen.

1. Kommunikation offen und regelmäßig

Eine gute Bankenkommunikation sollte schon vor dem Kreditgespräch anfangen. Als Unternehmer wissen Sie wie wichtig es ist den Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern zu pflegen. Gleiches gilt auch für den Kontakt mit Ihrer Bank. Der regelmäßige und offene Kontakt zu Ihrem Bankberater kann dabei ausschlaggebend für eine gute Kommunikation sein. Das Ziel sollte es sein eine möglichst persönliche Beziehung auszubauen. Ein Umfeld von gegenseitigem Vertrauen mit Transparenz und Offenheit eröffnet Ihnen bei der Kreditvergabe neue Möglichkeiten. Es kann zudem sinnvoll sein jährliche Bilanzgespräche mit der Bank zu führen.

2. Vorbereitung des Gesprächs

Nachdem Sie eine gute Beziehung zu Ihrem Bankberater aufgebaut haben wird es ernst und das Kreditgespräch rückt immer näher. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch ist dabei durch nichts zu ersetzen. Jeder Unternehmer sollte sich die erforderliche Zeit nehmen, um zu überlegen welche Unterlagen und Inhalte vorzulegen sind. Hierzu sollten Sie versuchen sich in die Position des Gegenübers zu versetzen.

  • Welche Fragen wird der Bankberater haben?
  • Welche Unterlagen möchte dieser sehen?
  • Was kann zusätzliche Sicherheit vermitteln?

Haben Sie diese Fragen bereits vor dem Gespräch vorbereitet können Sie deutlich entspannter reagieren, wenn diese gestellt werden. Das daraus resultierende Selbstbewusstsein wird auch von Ihrem Gegenüber wahrgenommen und macht einen guten Eindruck.

3. Kompetenz und Zukunftsfähigkeit vermitteln

Bei dem gesamten Gespräch geht es im Kern darum, dass die Bank feststellen möchte ob Ihr Unternehmen kompetent und zukunftsfähig ist. Es ist daher elementar, dass Sie als Unternehmer eben diese Kompetenz und Zukunftsfähigkeit ausstrahlen. Folgende Aspekte werden die nötige Sicherheit aufzeigen:

  • Leitbild (Vision) und Unternehmensziele vorstellen
  • Geschäftsmodell und Strategie leicht verständlich erklären
  • Entwickeln einer „Finanz-Story“ zum Wecken von Emotionen
  • Know-how, Kunden- und Entwicklungspotenzial, Innovationskraft und insbesondere Alleinstellungsmerkmal darstellen.

Stellen Sie sich also einfach die Frage was Ihr Unternehmen besonders macht. Was sind die überzeugenden Aspekte Ihres Konzepts? Es kann auch sinnvoll sein diese Frage Ihren Kunden oder Bekannten zu stellen, um eine externe Meinung mit neuen Anregungen zu bekommen.

4. Alternativen bieten Sicherheit

Einen Plan-B zu haben ist in jeder Situation sinnvoll. Auch beim Thema Finanzen sollten immer Alternativen bereitstehen. Unternehmer sollten niemals nur auf eine Finanzquelle bzw. eine Bank setzen. Es ist niemals garantiert, dass die oben genannten Tipps immer dazu führen den nötigen Kredit zu bekommen. Achten Sie also früh genug darauf Alternativen für Ihr Kreditinstitut zu finden. Die Kontaktpflege zu einer zweiten Bank ist dabei die Grundlage.

Zudem sollten Unternehmen nicht nur auf die Kreditvergabe von Banken vertrauen. Stattdessen können Sie auch alternative Finanzierungsmöglichkeiten begutachten. Werden beispielsweise Fahrzeuge oder Maschinen gekauft kann Leasing eine gute Alternative zum Kredit sein.

Fragen zu Steuern und Finanzen?

Unternehmer sollten sich beim Thema Steuern und Finanzen keine Fehler erlauben. Daher ist eine gute Beratung wichtig für den Unternehmenserfolg. Wir von Trimborn . Partner sind als Ihr Steuerberater in Düsseldorf und Oberhausen der beste Ansprechpartner für Unternehmen. Unsere Branchenspezialisierung und hohe Fachkompetenz ermöglicht es uns jedem Unternehmen individuell und fachgerecht zu helfen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter von Trimborn . Partner und seien Sie immer bestens über aktuelle Infos aus unseren Tätigkeitsschwerpunkten als Steuerberater in Oberhausen und Düsseldorf informiert.

Trimborn . Partner Steuerberater in Partnerschaft mbB hat 5 von 5 bei 13 Bewertungen auf Google.com