Sie benötigen unsere Beratung
    Wir rufen Sie gerne zurück!

    Standort: Düsseldorf

    Name*

    Unternehmen*

    Telefon*

    Wann möchten Sie zurückgerufen werden?






      Sie benötigen unsere Beratung
      Wir rufen Sie gerne zurück!

      Standort: Oberhausen

      Name*

      Unternehmen*

      Telefon*

      Wann möchten Sie zurückgerufen werden?







      Büro Düsseldorf
      Kasernenstr. 40, 40213 Düsseldorf
      Zur Karte

      Tel.: 0211 - 9 55 444-0
      Fax: 0211 - 9 55 444-4

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren


      Büro Oberhausen Sterkrade
      Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
      Zur Karte

      Tel.: 0208 - 6 90 59-0
      Fax: 0208 - 6 90 59-59

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren

      Büro Düsseldorf
      Kasernenstr. 40, 40213 Düsseldorf
      Zur Karte

      Tel.: 0211 - 9 55 444-0
      Fax: 0211 - 9 55 444-4

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren


      Büro Oberhausen Sterkrade
      Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
      Zur Karte

      Tel.: 0208 - 6 90 59-0
      Fax: 0208 - 6 90 59-59

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren

      • Recht
      • Arbeitsrechtliche Strategien zur Mitarbeiterbindung

      Arbeitsrechtliche Strategien zur Mitarbeiterbindung

      In einer Zeit des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels wird die Mitarbeiterbindung für Unternehmen immer wichtiger. Das Verhindern von Fluktuation und die nachhaltige Bindung von Mitarbeitern sind Schlüsselthemen. Hierfür stehen verschiedene finanzielle und immaterielle Anreizinstrumente zur Verfügung, die jedoch bestimmte arbeitsrechtliche Regelungen erfordern.

      Finanzielle Anreize

      • Geld- und Sachzuwendungen: Hierzu zählen beispielsweise Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Jubiläumszuwendungen, Inflationsausgleichsprämien, Job-Tickets und die Möglichkeit der privaten Nutzung von Dienstfahrzeugen.
      • Betriebskantinen und Essenszuschüsse: Die Bereitstellung von Mahlzeiten oder Essenszuschüssen kann ebenfalls zur Bindung beitragen.
      • Betriebssport und Sportkurse: Unternehmen können Sportangebote oder Zuschüsse zu Fitnesskursen anbieten.
      • Mitarbeiterbeteiligungsprogramme: Diese können in Form von echten oder virtuellen Beteiligungen gestaltet sein.
      • Bleibe- und Zielerreichungsprämien: Besondere Prämien für Mitarbeiter, die bestimmte Ziele erreichen, sind ein weiteres Instrument.

      Die Wirksamkeit finanzieller Anreize kann durch vereinbarte Bindungsklauseln, wie Stichtags- oder Rückzahlungsklauseln, erhöht werden, solange arbeitsrechtliche Vorgaben beachtet werden.

      Immaterielle Anreize

      Neben finanziellen Anreizen gibt es auch immaterielle Möglichkeiten zur Mitarbeiterbindung, die arbeitsrechtlich gestaltet werden können. Dazu gehören:

      • Flexible Arbeitsformen: Diese können in zeitlicher Hinsicht (Gleitzeit, Teilzeit, Job-Sharing, Arbeitszeitkonten, Sabbatical usw.) oder in örtlicher Hinsicht (Homeoffice, mobiles Arbeiten, Hybridkonzepte, Desk-Sharing usw.) umgesetzt werden.

      Weitere arbeitsvertragliche Instrumente

      Zusätzlich zu finanziellen und immateriellen Anreizen stehen Unternehmen arbeitsvertragliche Instrumente zur Verfügung, um die Bindungswirkung zu erhöhen. Diese umfassen:

      • Nachvertragliches Wettbewerbsverbot: Dies kann dazu dienen, das Abwerben von Mitarbeitern durch unmittelbare Konkurrenten zu vermeiden.
      • Verlängerte Kündigungsfristen: Durch längere Kündigungsfristen können Unternehmen die Bindungswirkung gegenüber ausgewählten Beschäftigten stärken.
      • Vereinbarung eines (zeitweiligen) vollständigen Kündigungsausschlusses: In einigen Fällen kann sogar ein vorübergehender Ausschluss von Kündigungen vereinbart werden.

      Mitbestimmung des Betriebsrats

      In der Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung der Mitarbeiterbindung müssen auch mögliche Beteiligungsrechte des Betriebsrats berücksichtigt werden, insbesondere wenn die Bindungsinstrumente nicht nur einzelne Mitarbeiter, sondern eine Gruppe von Arbeitnehmern betreffen (kollektiver Tatbestand). Arbeitsrechtliche Gestaltungen sollten daher stets in Abstimmung mit dem Betriebsrat erfolgen.

      Möchten Sie Ihre Mitarbeiterbindung auch durch arbeitsrechtliche Strategien stärken? Unser Team berät Sie ausführlich zum Thema Arbeitsrecht. In Düsseldorf und Oberhausen bieten wir Ihnen direkte Anlaufstellen. Kontaktieren Sie uns, um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

      Newsletter

      Abonnieren Sie den Newsletter von Trimborn . Partner und seien Sie immer bestens über aktuelle Infos aus unseren Tätigkeitsschwerpunkten als Steuerberater in Oberhausen und Düsseldorf informiert.

      Trimborn . Partner Steuerberater in Partnerschaft mbB hat 5 von 5 bei 17 Bewertungen auf Google.com