Sie benötigen unsere Beratung
    Wir rufen Sie gerne zurück!

    Standort: Düsseldorf

    Name*

    Unternehmen*

    Telefon*

    Wann möchten Sie zurückgerufen werden?






      Sie benötigen unsere Beratung
      Wir rufen Sie gerne zurück!

      Standort: Oberhausen

      Name*

      Unternehmen*

      Telefon*

      Wann möchten Sie zurückgerufen werden?







      Büro Düsseldorf
      Kasernenstr. 40, 40213 Düsseldorf
      Zur Karte

      Tel.: 0211 - 9 55 444-0
      Fax: 0211 - 9 55 444-4

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren


      Büro Oberhausen Sterkrade
      Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
      Zur Karte

      Tel.: 0208 - 6 90 59-0
      Fax: 0208 - 6 90 59-59

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren

      Büro Düsseldorf
      Kasernenstr. 40, 40213 Düsseldorf
      Zur Karte

      Tel.: 0211 - 9 55 444-0
      Fax: 0211 - 9 55 444-4

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren


      Büro Oberhausen Sterkrade
      Holtkampstraße 19-21, 46145 Oberhausen
      Zur Karte

      Tel.: 0208 - 6 90 59-0
      Fax: 0208 - 6 90 59-59

      E-Mail: info@finanzensteuern.de

      Rückruf vereinbaren

      • Infothek von Trimborn . Partner

        Infothek von Trimborn . Partner

      • Sonstiges

      Betrügerische E-Mails im Namen von ELSTER – Phishing-Attacken auf dem Vormarsch

      In der heutigen digitalen Ära sind Phishing-Attacken zu einem ernsthaften Problem geworden, das die Sicherheit von Online-Nutzern bedroht. Phishing bezeichnet die betrügerische Methode, bei der Cyberkriminelle versuchen, an persönliche Informationen wie Benutzernamen, Passwörter und Finanzdaten zu gelangen, indem sie sich als vertrauenswürdige Quellen ausgeben. In diesem Kontext hat das Thüringer Finanzministerium kürzlich vor einer besorgniserregenden Welle von betrügerischen E-Mails gewarnt, die im Namen des Online-Finanzamts ELSTER verschickt werden. Diese raffinierten Phishing-Attacken zielen darauf ab, die Empfänger dazu zu verleiten, sensible Informationen preiszugeben oder schädliche Software auf ihren Computern zu installieren.

      Trimborn . Partner als „Digitale DATEV-Kanzlei 2023″ ausgezeichnet

      Die stetige Weiterentwicklung unserer Kanzlei für unsere Mandanten wird immer wieder auch mit besonderen Auszeichnungen belohnt: Zuletzt wurden wir dafür als „Digitale DATEV-Kanzlei 2023“ ausgezeichnet. Diese Anerkennung sehen wir als Beleg für den Erfolg unseres fortwährenden Einsatzes für Innovation und Digitalisierung von Buchführungsprozessen und im Rahmen der Erstellung von Steuererklärungen.

      Krypto-Assets in der Umsatzsteuer: Umsätze im Metaverse

      In einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) geht es um steuerrechtliche Fragen in Bezug auf Kryptowährungen. Zuvor hatte kein deutsches Gericht explizit über die Umsatzsteuer von Kryptowährungen entschieden. Der nachfolgende Beitrag bietet einen Überblick über die wichtigsten umsatzsteuerlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Metaverse und dem Vorsteuerabzug.

      Initiativen zum Bürokratieabbau

      In ihrem Koalitionsvertrag kündigte die Bundesregierung ein neues Bürokratieentlastungsgesetz an. Der Staatssekretär-Ausschuss „Bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau“ startete in diesem Zusammenhang eine Verbändeabfrage bei der mittlerweile von 57 Verbänden insgesamt 442 konkrete Vorschläge zum Bürokratieabbau vorgelegt wurden. Kürzlich, am 21.04.2023 hat der Bundestag einen Entschließungsantrag der Unionsparteien zur weiteren Bearbeitung an den Wirtschaftsausschuss überwiesen.

      Gesetzesentwurf zum Hinweisgeberschutz im zweiten Anlauf

      Durch die EU-Richtlinie 2019/1937 ist Deutschland zur Regelung des Hinweisgeberschutzes verpflichtet. Dieser Verpflichtung kam die Bundesregierung bisher nur schleppend nach – der Beschluss zum Hinweisgebergesetz scheiterte zuletzt im Februar 2023 noch am Widerstand des Bundesrates. Im März haben nun die Regierungsfraktionen einen weiteren Versuch im Bundestag unternommen, das Gesetz auf den Weg zu bringen. Nun könnte es erneut zu einem Konflikt zwischen Regierung und Opposition zum Hinweisgebergesetz kommen. Wir bringen Sie als Steuerberater in Düsseldorf und Oberhausen auf den aktuellen Stand.

      Newsletter

      Abonnieren Sie den Newsletter von Trimborn . Partner und seien Sie immer bestens über aktuelle Infos aus unseren Tätigkeitsschwerpunkten als Steuerberater in Oberhausen und Düsseldorf informiert.

      Trimborn . Partner Steuerberater in Partnerschaft mbB hat 5 von 5 bei 17 Bewertungen auf Google.com